stehen

stehen
ste·hen1 ['ʃteːən]; stand, hat / südd (A) (CH) ist gestanden; [Vi] 1 (irgendwo) stehen in aufrechter Haltung auf einer Stelle bleiben ↔ liegen, sitzen <auf einem Bein stehen; Personen stehen in einer Reihe; hinter, vor, neben jemandem stehen; in der Tür, am Fenster, im Regen, unter der Dusche stehen; jemandem auf dem Fuß stehen>: Am Eingang zum Palast stehen zwei Wachsoldaten; Der Zug war so voll, dass wir von Köln bis Stuttgart stehen mussten
2 etwas steht irgendwo etwas ist an der Stelle, an der es gebaut oder aufgestellt wurde oder an der es gewachsen ist ≈ etwas befindet sich irgendwo: Auf dem Rathausplatz steht jetzt ein Denkmal; Unser Nachbar hat drei große Tannen im Garten stehen
3 etwas steht irgendwo etwas wurde an eine Stelle in einem Raum oder Gebäude gestellt: Die Gläser stehen schon auf dem Tisch
4 <Wasser> steht irgendwo Wasser ist an der genannten Stelle (und erreicht eine bestimmte Höhe): Nach den starken Regenfällen stand überall das Wasser auf den Wiesen
5 etwas steht etwas ist nicht mehr in Bewegung oder in Funktion ↔ etwas läuft (7)
<eine Maschine, ein Motor, eine Uhr>
6 etwas steht irgendwo etwas ist an einer bestimmten Stelle des Himmels sichtbar <Sterne; die Sonne, der Mond>: Die Sonne steht im Zenit
7 jemand / etwas steht irgendwo jemandes Name / etwas ist irgendwo (besonders auf Papier) gedruckt oder geschrieben: Kannst du lesen, was auf dem Wegweiser steht?; Steht etwas Interessantes in der Zeitung?
8 etwas steht auf etwas (Dat) etwas zeigt durch seine Position eine Zeit oder einen Wert an: Der Zeiger steht auf vier Uhr; Das Barometer steht auf ,,Regen"
9 vor etwas (Dat) stehen mit etwas Schwierigem zu tun haben ≈ mit etwas konfrontiert sein <vor Problemen, Schwierigkeiten stehen; vor dem Ruin, dem Bankrott, dem Nichts, der Pleite stehen>: Länder, die vor enormen wirtschaftlichen Schwierigkeiten stehen
10 über jemandem stehen einen höheren Rang haben als ein anderer: Der Oberst steht über dem Hauptmann
11 über etwas (Dat) stehen so viel Erfahrung und Intelligenz haben, dass man sich nicht über kleine Probleme ärgert: Man muss über den Dingen stehen
12 etwas steht und fällt mit jemandem / etwas etwas hängt von jemandem / etwas ab: Diese Firma steht und fällt mit Jürgens technischem Können
13 etwas steht gespr; etwas ist fertig (gebaut, geschrieben usw): Bis nächsten Montag muss der Bericht stehen
14 etwas steht irgendwie etwas ist zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem bestimmten Zustand der Entwicklung: Die Chancen für einen Erfolg stehen gut; Wie steht die Sache? - Werden wir bald ein Ergebnis bekommen?
15 etwas 'steht vor Dreck gespr; etwas ist sehr schmutzig
16 jemand / etwas steht unter etwas (Dat) jemand ist in einer bestimmten Situation, jemand / etwas ist in einem bestimmten Zustand <jemand steht unter Arrest; etwas steht unter Spannung / Strom>
17 verwendet zusammen mit einem Subst., um ein Verb zu umschreiben; unter Anklage stehen ≈ angeklagt sein; unter Aufsicht stehen ≈ beaufsichtigt werden; etwas steht unter Beschuss ≈ etwas wird beschossen; etwas steht in Blüte ≈ etwas blüht; etwas steht zur Debatte, Diskussion ≈ etwas muss debattiert, diskutiert werden; im Einsatz stehen ≈ eingesetzt werden; etwas steht in Flammen ≈ etwas brennt; unter Verdacht stehen ≈ verdächtigt werden; jemand / etwas steht jemandem zur Verfügung ≈ jemand kann über jemanden / etwas verfügen; in Verhandlungen (mit jemandem) stehen ≈ mit jemandem verhandeln; etwas steht im Widerspruch zu etwas ≈ etwas widerspricht etwas (Dat);
[Vimp] 18 es steht irgendwie ein bestimmter Punkt einer Entwicklung ist erreicht: Wie steht es (mit ihm)? - Wird er überleben?
19 es steht irgendwie verwendet, um den momentanen Spielstand eines Spiels anzugeben: Nach der ersten Halbzeit steht es 2:1 (zwei zu eins); ,,Wie steht es denn?" - ,,68:47 für Heidelberg"
20 um jemandes Gesundheit / jemanden steht es schlecht jemand ist sehr krank, in einem schlechten Zustand
|| ID meist Na, wie stehts? gespr; verwendet, um jemanden zu fragen, wie es ihm geht
|| ⇒Stand, ↑Ständer
————————
ste·hen2 ['ʃteːən]; stand, hat / südd (A) (CH) ist gestanden; [Vi] 1 etwas steht jemandem etwas passt gut zu jemandes Figur und Aussehen <ein Kleidungsstück, eine Farbe, eine Frisur; eine Brille>: Steht mir diese Bluse?; Ich glaube, helle Farbtöne stehen mir nicht
2 zu etwas stehen die Verantwortung für etwas übernehmen, das man getan oder versprochen hat ≈ etwas verantworten <zu einer Tat, einer Entscheidung, einem Versprechen stehen>: Der Umweltminister steht weiterhin zu seinem Beschluss
3 zu jemandem stehen jemandem, der Schwierigkeiten hat, helfen (besonders weil man ihn mag oder weil man von seinen Leistungen überzeugt ist) ≈ zu jemandem halten: Trotz der Niederlage steht der Trainer zu seinen Spielern
4 (voll) hinter jemandem stehen jemandem helfen, seine meist politischen Ziele zu erreichen: Die Partei steht voll hinter ihrem Vorsitzenden
5 irgendwie zu jemandem / etwas stehen eine bestimmte Meinung oder Einstellung zu jemandem / etwas haben ≈ jemanden / etwas irgendwie beurteilen: Wie stehen Sie zu den neuen Sparmaßnahmen der Regierung?
|| NB: meist in einer Frage
6 etwas steht auf etwas (Akk) für ein Verbrechen gibt es die genannte Strafe ≈ etwas wird mit etwas bestraft: Auf Steuerhinterziehung stehen hohe Geldstrafen
7 etwas steht bei jemandem etwas wird von jemandem entschieden ≈ etwas liegt bei jemandem: ,,Sollen wir heute Abend ins Theater gehen?" - ,,Das steht ganz bei dir"; Es steht bei dir, ob wir wieder nach England fahren
8 jemand / etwas steht für etwas jemand / etwas vertritt etwas, ist ein typisches Beispiel für viele andere Menschen oder Dinge ≈ jemand / etwas ist stellvertretend für etwas: Seine Worte stehen für die Meinung vieler Arbeitsloser
9 auf jemanden / etwas stehen gespr; jemanden / etwas sehr gut finden (und deshalb haben wollen) ≈ auf jemanden / etwas fliegen, abfahren: Sie steht auf große, schlanke Männer / auf französische Chansons
10 etwas steht zu erwarten, befürchten, hoffen geschr; man hat Gründe, etwas zu erwarten usw: Eine Verschlechterung steht nicht mehr zu befürchten; Es steht zu erwarten, dass der Dollarkurs in den nächsten Wochen steigen wird
|| NB: zu 10: nur im Präsens und im Imperfekt

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • stehen zu — stehen zu …   Deutsch Wörterbuch

  • Stehen — Stehen, verb. irregul. ich stehe, du stehest oder stehst, er stehet oder steht; Imperf. ich stand, (im gemeinen Leben stund) Conjunct. ich stände, (im gemeinen Leben stünde) Mittelw. gestanden; Imperat. stehe oder steh. Es ist ein Neutrum,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • stehen — stehen: Die Verben mhd., ahd. stān, stēn, niederl. staan, schwed. stå beruhen mit verwandten Wörtern in den meisten anderen idg. Sprachen auf der idg. Wurzel *st‹h›ā »stehen, stellen«, vgl. besonders lat. stare »stehen, stellen« (s. die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • stehen — V. (Grundstufe) (von Menschen) mit einem aufrechten Körper irgendwo bleiben, sich nicht bewegen Beispiele: Er steht am Fenster. Den ganzen Weg im Bus musste ich stehen. Kollokation: auf den Händen stehen stehen V. (Grundstufe) (von Sachen) sich… …   Extremes Deutsch

  • stehen — Vst. std. (8. Jh.), mhd. stēn, stān, ahd. stēn, stān, as. stān Stammwort. Auch afr. stān, nschw. stå. Die Formen mit ā führen zurück auf (g.) * stǣ , dessen Vokalismus nicht geklärt ist. Die Variante * stē kann auf Angleichung an das parallele… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Stehen — Stehen, 1) von Maschinen, sich nicht bewegen, nicht in Gang sein; 2) vom Wasser u. anderen Flüssigkeiten, nicht abfließen, sich in völliger Ruhe befinden; 3) von einem Geschäfte, nicht betrieben werden; 4) sich an einem Orte befinden, wo seine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • stehen — stehen, steht, stand, hat gestanden 1. In meinem Beruf muss ich viel stehen. 2. Als wir kamen, stand das Essen schon auf dem Tisch. 3. Der Bus steht schon an der Haltestelle. 4. Mein Auto steht im Parkhaus. 5. Was steht heute in der Zeitung? 6.… …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • stehen — ↑stagnieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • stehen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • passen • angenehm sein Bsp.: • Sie standen herum und taten nichts. • Das passt mir sehr gut (oder: kommt mir sehr gelegen). • Du stehst auf meinem Fuß! • …   Deutsch Wörterbuch

  • stehen — stillstehen; geschrieben stehen; auf den Füßen stehen; aufrecht stehen; seinen Namen (für etwas) hergeben; mit seinem Namen (für etwas) werben; unter der Nennung des eigenen Namens unterstützen; (etwas) unterschreiben (umgangsspra …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”